Fangesänge
Eintrachtlieder
Wallpapers
Dateiaustausch MP3
Dateiaustausch Bilder
Dateiaustausch Videos
Vorstand
Dateiaustausch-Vorstand
Adminseite

Chronik des EFC Vogelsbergadler1984 e.V.

Hier wollen wir Ihnen eine Übersicht unseres Fan-Clubs seit dem Bestehen im Oktober 1984 geben. Es lohnt sich bestimmt diese Zeilen zu lesen.

Bereits im Frühjahr 1982 hatten ja einige versucht, einen Fanclub zu gründen. Dies verlief jedoch nach ca. einem ½ Jahr im Sande. Dann kam das Jahr 1984.

05.06.1984
Über zwei Relegationsspiele gegen den MSV Duisburg (1:1 und 5:0) sichert sich die Eintracht den Klassenerhalt in der Bundesliga. Das Spiel in Duisburg wurde mit einem PKW und drei künftigen Gründungsmitgliedern des Fanclubs besucht. Es waren: Georg Rühl, Carsten Schneider und Artur Schnitzer. Es dauerte damals sehr lange bis die Eintracht-Fans das Stadion unter Polizeibegleitung verlassen durften. Auf der Heimfahrt von dem Spiel in Duisburg wurde der Beschluss gefasst in Alsfeld einen offiziellen Eintracht-Fanclub zu gründen.

Im Oktober 1984 sollte es dann richtig losgehen.
Wie ihr ja heute selbst feststellen könnt, diesmal mit Erfolg.
Am 12. Oktober 1984 fand in der Rodenberggaststätte in Alsfeld die Gründungsversammlung des Fanclubs statt.


Gründungsmitglieder waren: Artur Schnitzer, Georg Rühl, Carsten Schneider, Kurt Rühl, Stefan Schlosser, Robert Kares, Michael Maul, Hans-Jürgen Hacia, Günther Haas, Hans Rüdiger, H. Kuhl, H. Becker, W. Happ und D. Gemmer.


In der Anfangszeit waren es 25 männliche und 3 weibliche Mitglieder, die dem Verein aus den Startlöchern halfen.

Erfreulich war, dass bereits 1985 zum Hessentag die Eintracht ein Gastspiel gegen eine verstärkte Kreisauswahl in Alsfeld im Rambachstadion gab. Leider war das Ergebnis 2:2, damals ein bißchen enttäuschend für die Fans, die sich dadurch ja auch eine Mitgliederwerbung versprochen hatten.

Neues Vereinslokal wurde dann das "Scharfe Eck". Nach Schließung von diesem zog der Fanclub auf der Suche nach einem neuen herum, bis man das heutige Vereinslokal "Zur Turmstube" fand.

Spiele wurden übrigens auch besucht.

So wurde als erste Auswärtsfahrt des Fanclubs das Pokalspiel der Eintracht in Gladbach 1984 besucht. Danach unternahm der EFC noch weitere Fahrten deren Höhepunkt in den 80er Jahren sicherlich die Fahrt zum Pokalendspiel 1988 in Berlin gegen Bochum gewesen ist, welches die Eintracht ja bekanntlich 1:0 gewann.

Schon damals waren die 1.-Mai-Wanderung über den Homberg auf die Hardtmühle und die Grillfeste im Sommer ein fester Bestandteil der Fan-Club-Aktivitäten. Hinzugekommen sind dann auch die Saisonabschlüsse am letzten Heimspieltag und Kegelmeisterschaften.

Nach der geglückten Relegation gegen Saarbrücken 1989 ging es aufwärts. Bein kam, Yeboah, Möller, Stein und Binz. Nach Ende der Saison 1989/90 spielte die Eintracht international, leider damals ohne Erfolg. Es folgte in der ersten Runde nach einem 0:5 in Kopenhagen trotz eines 4:1 daheim das Aus.

Eine weitere Enttäuschung folgte in der Saison 1991/92, als die Eintracht, nachdem sie lange die Spitze der Bundesliga angeführt hatte, am letzten Spieltag durch einen nicht gegebenen Elfmeter von Schiri Berg aus Konz (was er nachher auch zu gab) 1:2 in Rostock verlor und nur Dritter wurde. Trotzdem fuhren viele Fans mit dem Bus von Rostock aus durch nach Frankfurt, wo anschließend noch gefeiert/getrauert wurde.

1992 wurde dann auch zum 1. Mal die Fanclub-Meisterschaft im Kegeln durchgeführt. Hier gewann Thomas Graulich, der auch die zwei darauf folgenden Meisterschaften gewinnen sollte. Dann fand er seinen Bezwinger. Gerhold Strack gewann ebenfalls 3 x hinter-einander. Auch seine Serie wurde danach gestoppt. Bernd Schäfer hieß der 7. Meister. Leider konnte dieser in diesem Jahr seinen Titel nicht verteidigen. So gewann am 20.11.1999 erneut Gerhold Strack den Titel vor Thomas und Tanja Graulich. Einen Sonderpokal gewann Dominic Haas und Pudelkönig (bei erster Teilnahme) wurde Jan Stieler.

Im Dezember 1994 feierte der Fan-Club dann sein 10-jähriges Bestehen im Dorfgemeinschaftshaus in Eudorf.
Aufgrund dessen besuchten auch der Eintrachtspieler Manni Binz und der damalige Geschäftsführer der Eintracht Detlef Romeiko, im April 1995, eine vom Fanclub ausgerichtete Podiumsdiskussion in der Stadthalle in Alsfeld. Die Halle war damals voll besetzt.

Zurück zum Fußball!!

Weiterhin wurden etliche Heim- und Auswärtsspiele besucht.
Höhepunkt waren außer den Spielen im UEFA-Cup, z.B. Juventus Turin, SSC Neapel, Bröndby-Kopenhagen usw., sicherlich die 3-Tagesfahrt zum Spiel gegen Austria Salzburg in Wien.
Einen Besuch des Spiels am ersten Tag folgte eine Stadtbesichtigung sowie durch die von unseren Mitglieder, die auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld sind, organisierten Abstecher auf der Hin- und Heimfahrt nach Amstetten (Partnerstadt der Stadt Alsfeld) bzw. in den Stadtteil Ulmerfeld-Hausmening und den Ort Wallsee.

Nach dem man dann in 1994/95 gerade noch am letzten Spieltag den UEFA-Cup erreichte, drehten sich mit Amtsantritt von Jupp Heynkes in Frankfurt die Uhren wieder anders herum. Zwar erreichte man dort noch das Viertelfinale gegen Juventus, aber das war es dann.
Am Ende der Saison 1995/96 stand das vorläufige Ende.

Abgestiegen und fast pleite.

Doch sensationell konnte der Fanclub auf einmal mehr Mitglieder aufweisen wie vorher. Nach einem Tief in 1990 mit nur 16 Mitgliedern wurden vor dem Abstieg 54 Mitglieder verzeichnet.
Zu Beginn der neuen Saison waren es trotz damaliger Abgänge 56 Mitglieder. Heutiger Stand sind übrigens 76 Mitglieder.
Erkennen konnte man dann in der 2. Liga die echten Fans im Stadion. Trotz Abstieg wurden mehr Dauerkarten verkauft, wie dies auch bei uns der Fall war. Nach einer enttäuschenden Runde führte Horst Ermanntraut die Eintracht noch auf einen Mittelfeldplatz, dem im nächsten Jahr den Meistertitel in der 2. Liga und damit der Aufstieg folgen sollte. Natürlich durften die Vogelsbergadler bei der Aufstiegsfeier am Römer nicht fehlen. So reiste man dort mit dem Zug hin und feierte gewaltig mit.
Unser Gründungsmitglied Kurt Rühl hatte für den Wiederaufstieg selbst T-Shirts anfertigen lassen ("Wiederaufstieg mit Kurt").
Einige sponserten nachher dafür noch ein dreitägiges Grillfest in der Grillhütte Hopfgarten.

Danach fieberten etliche mit der Eintracht. Fast abgestiegen, konnte man am 29.05.1999 den nicht mehr erwarteten Klassenerhalt durch ein 5:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern feiern. (Jan Age Fjörtoft).
Wie bereits beim Aufstieg nach dem Sieg gegen Mainz stürmten , mit tausenden Fans, auch welche unseres Fanclubs, den Platz im Waldstadion.

Aber auch in der Saison 1999/2000 sah es nicht rosig für die Eintracht aus. Trotz vielen Einkäufen kämpft die Eintracht wieder gegen den Abstieg.
Mit Felix Magath konnte man am letzten Spieltag durch einen Sieg gegen Ulm nochmals den Klassenerhalt in letzter Minute schaffen. Der Fan-Club hatte damals extra eine Fete am Parkplatz Gleisdreieck vorbereitet.

Auch wurde jedes Jahr die Saisoneröffnungsveranstaltung besucht.

Erwähnt werden sollen hier auch die jetzt jährlich durchgeführten Familienfahrten die mit dem Besuch eines Auswärtsspieles verbunden wurden und auch die bereits zum zweiten Male durchgeführte Weinprobe in Wipfeld in Franken.

Um so enttäuschender verlief die Saison 2000/2001. Nach einigermaßen gelungenem Start (bis dahin noch ohne verlorenes Heimspiel) gewann die Eintracht bei Bayern-München 2 :1 und war als Tabellen-Fünfter sogar auf einem UEFA-Cup-Platz. Dann kam es knüppeldick. 1. Heimniederlage und dann Niederlage auf Niederlage.

Die Mitglieder unseres Fan-Clubs blieben treu wie immer.

Auch nach der Entlassung von Felix Magath wurde mit Bussen alles versucht die Eintracht zu unterstützen.
Selbst als der Abstieg in die 2. Liga feststand, folgten am letzten Spieltag viele Mitglieder des Vereins der Aufforderung die Eintracht,sie nochmal stimmgewaltig gegen Stuttgart zu unterstützen.
Viele der Fans (alle) gönnten ja eher Schalke 04 den Meistertitel als Bayern-München.
Deshalb war die Stimmung trotz des Eintracht Sieges ein bisschen getrübt.
Da wir in der Saison 2001/2002 nur Meister in der 2. Liga werden können, gönnen wir Schalke 04 eben den Titel in der 1. Liga.

Am 23.06.2001 veranstaltete der Fan-Club wieder sein Grillfest in Hopfgarten. Zu unserer Überraschung fand das Phänomen des letzten Abstieges wieder statt. Trotz zweier Abmeldungen konnte die Mitgliederzahl des Fan-Clubs erneut erhöht werden. Es stiegen sechs neue Mitglieder ein.
Auch konnte der Fan-Club seine Anzahl der Dauerkarten erhalten bzw. sogar noch um eine Karte erhöhen.
Im Laufe dieses Grillfestes wurde auch eine Mitgliederversammlung durchgeführt, wo ein Familienbeitrag beschlossen wurde und die Beitragsänderung auf Euro beraten wurde.

Es wurde jedes Heimspiel in der 2. Liga besucht, größtenteils mit dem Zug, obwohl die Verbindung von Alsfeld aus nicht gut ist.
Es ist immer mit einer Tagesreise verbunden.

Auch erfolgte ein Familienausflug in das Waldstadion mit einem Besuch des Trainings der Profimannschaft.
Auch durften wir den "geheiligten Rasen" betreten.
Christoph Preuß führte uns durch das Stadion und wir überreichten 8 Kisten des Vogelsberger Wassers in verschiedenen Arten.

Spielbesuche der Amateurmannschaft in Neukirchen und in Marburg standen auch noch auf dem Programm.

Pünktlich zur Weihnachtsfeier waren die vereinseigenen Schals fertig geworden.
Zur Weihnachtsfeier im DGH Altenburg konnten wir auch den 3. Torwart (Andreas Menger) begrüßen.

Unser stellv. Vorsitzender konnte dank seiner beruflichen Ausbildung noch öfters den Weg zum Trainingsgelände finden und ist bei den Spielern und beim Trainer schon ein alter Bekannter.

Die Jugendabteilung des Fanclubs wurde wieder reaktiviert.

In der Stadionzeitung (Spiel gegen Bochum) war ein größerer Bericht über unseren Fanclub zu lesen.
Auch wurde von uns das Heimspiel im DFB-Pokal gegen Hertha BSC Berlin besucht.
Der Fan-Club konnte seine Anzahl der Dauerkarten erhalten bzw. sogar um eine erhöhen.
Zur Jahreshauptversammlung am 12.01.02 im Komm´ma in Altenburg, konnte unserer Vorsitzender Thomas Graulich von einer stolzen Mitgliederzahl von 82 Personen berichten.
Christoph Preuß wurde Ehrenmitglied unseres Fanclubs.

Hoffen wir, dass es mit der Eintracht auch weiter aufwärts geht und wir spätestens am 5.Mai 02 den Wiederauftstieg feiern können.
Leider war es nichts geworden wir hatten zwar viele Spieler aber keine Mannschaft.
Unsere Vereinskegelmeisterschaft hatte dieses Jahr 23 Teilnehmer
Es erfolgten auch ein paar Heimspielbesuche mit dem Zug vom Bahnhof Treysa, da es abends nach Alsfeld keine Verbindungen mehr gibt.
Unser 2. Vorsitzender Stefan Stieler hatte am 24.03.02 eine Fahrt zum Hessischen Rundfunk mit Besuch der Sendung „Sportkalender“ geplant. Mit 30 Personen nahmen wir daran teil.
Das Auswärtsspiel in Hannover (Sieg für die Eintracht 1:2) wurde mit der Bahn besucht.
Artur Schnitzer hatte die Fahrt mit einer Gruppenkarte der Deutschen Bahn und Abholung von Treysa nach Rückkehr organisiert.
Zum Saisonabschluß (letztes Spiel im alten Waldstadion) fuhren wir mit einem großen Reisebus. Es wurde zünftig gefrührstückt am „Gleisdreieck“.
Ein Spiel der Traditionsmannschaften wurde besucht.

Zum Sommerfest an der Grillhütte Eifa konnten wir den Pressesprecher der Eintracht Carsten Knoop und den neuen Stürmer Franciel Hengemühle (Nr.: 14) begrüßen.
Eine Tombola an diesem Tag erbrachte 250,-- €, die für die Opfer der Flutkatastrophe gespendet wurden.

Ebenfalls wurde mit 15 Teilnehmern das Abschiedsspiel von Ralf Weber in Wetzlar besucht.
Ein kompletter Satz neuer Trikots für die Teilnahme an Hobbyturnieren wurde vom Fanclub angeschafft.

Die neue Saison begann bis jetzt sehr vielversprechend. Das ganze Drama „Unterhaching“ hat keine negative Spuren in der Mannschaft hinterlassen.
Unser Fanclub hat zur Zeit (2002-2003) 16 Dauerkarten für die Heimspiele im Waldstadion. Trotz der nun begonnenen Umbauarbeiten im Waldstadion wurden wieder alle Heimspiele besucht.
Die größten Überraschungen gab es immer mit der Deutschen Bahn.
Sie hatte bei jeder Fahrt immer etwas neues zu bieten.
Der derzeitige Mitgliederbestand liegt bei 80 Personen.
Unsere Webseite wurde weiter ausgebaut und immer aktualisiert.
Ein Blick in das Gästebuch ist sehenswert.

Bei der JHV 2003 im DGH Altenburg änderte sich unser Vorstand etwas in seiner Zusammensetzung.
Dem Vorstand gehören jetzt an: Th. Graulich, St. Stieler, A. Kares, B. Wessel, T. Graulich, A.Schnitzer, M. Pagels, Ch. Keil u. H. Richardt.
Diesem Vorstand obliegt es auch im Jahre 2004 die Feierlichkeiten für das 20-jährige Jubiläum vorzubereiten.

Ein zweiter größerer Bericht in der Stadionzeitung war ein weiterer Höhepunkt für unseren Verein. Auch wurden wir jetzt offiziell in das Vereinsregister der Stadt Alsfeld aufgenommen.
Die Teilnahme am Hobbyturnier in Angersbach konnte mit einem 3. Platz abgeschlossen werden. Auch wurden Spiele der neugegründeten Eishockey-Mannschaft der Eintracht besucht.
Hoffen wir nun, dass es dieses Jahr mit dem Aufstieg klappt und wir dann in der nächsten Saison wieder besser planen können.

Samstagsspiele sind halt immer für uns am besten.

Es halt geklappt – 6:3 war das Ergebnis und wir konnten unsere T-Shirts offen zeigen an diesem Tag waren wir am Parkplatz „Gleisdreieck“ der einzigste Fanclub mit solchen T-Shirts!

Kegelmeister wurde Gerhold Strack vor Thomas Graulich und Ute Strack.
Pudelkönig wurde Sebastian Amrhein.

Die Mitgliederzahl stieg auf 86!
Anschaffung Trikots, Tainingsanzüge und Regenjacken.
Wieder einmal ein Bericht in der Stadionzeitung.

Leider mussten wir auch eine traurige Angelegenheit erfüllen!
Unser Gründungsmitglied Robert Kares verstarb am 16. Oktober im Alter von 41 Jahren.

Dann kam das Jahr 2004!
Kegelmeisterschaft und Jahreshauptversammlung
2 Forumstreffen im Rosengarten
Gründung Arbeitskreise wegen Jubiläum
1. Feier in der Altenburger Grillhütte
und es war wieder soweit – die 2.Liga hatte uns wieder
aber die Anzahl der Dauerkarten blieb gleich
Fanclubmitglied Daniel Schäfer hatte Hochzeit
Wir wurden Mitglied im Verkehrsverein der Stadt Alsfeld und wollten uns am Stadtfest beteiligen!
Da machten aber die anderen Vereine leider nicht mit!
jede Sache darf nur einmal verkauft werden wir wollten natürlich Frankfurter Appelwoi verkaufen!
Mitte August erste Nutzung unseres eigenen Raumes
weitere Vorbereitungen für unser Jubiläum
Erstellung einer Power-Point Präsentation

November 2004
20 Jahr Feier im DGH auf der Altenburg mit Ehrung der Gründungsmitglieder
Kurt-Joachim Rühl, Artur Schnitzer, Günther Haas, Lothar Schrimpf

März 2005
Hochzeit von Mike und Monique Pagels

Mai 2005
1. Mai - Wanderung auf die Hardtmühle in Eifa
Aufstieg in die 1. Liga nach 3.0 gegen Wacker Burghausen

Juni 2005
Teilnahme am BGS Fest mit einem Fass als Verkaufswagen der Firma Possmann

Juli 2005
Veranstaltung eines Spiels der U23 der Eintracht gegen eine Vogelsbergauswahl anschließend Grillfest auf der Altenburg welches auch von der U23 besucht wurde

Okt 2005
Fanclub Kegelmeisterschaft

Jan 2006
Jahreshauptversammlung im Hotel Krone in Alsfeld

März 2006
Fahrt Pokalhalbfinale gegen Bielefeld

April 2006
Fahrt nach Berlin zum Pokalfinale gegen Bayern München

Mai 2006
1. Mai - Wanderung auf die Hardtmühle in Eifa

Juli 2006
Grillfest in Eifa

September 2006

Anschaffung eines Busbanners

Oktober 2006
UEFA Cup Heimspiel gegen Palermo

November 2006

Mitglied Günther Haas verstarb
UEFA Cup Heimspiel gegen New Castle United
Weihnachtsfeier im DGH Altenburg

Dezember 2006

Hochzeit Yvonne und Mario Schmidt-Noll

Januar 2007
Fahrt zum Pokalviertelfinale in Offenbach mit den Ohmtaladler

März 2007
Fahrt zum Pokalachtelfinale in Nürnberg mit den Ohmtaladler

April 2007
Fanclub Kegelmeisterschaft

Mai 2007
1. Mai - Wanderung nach Liederbach

Juli 2007

Erstes Grillfest in der Grillhütte in Reibertenrod mit Grillolympiade
Bei der ersten Teilnahme am Hobbyturnier des EFC Adlerhorst Waldhessen wurde gleich der 3. Platz belegt.

August 2007
Fanclub hat neuen Rekord von 25 Dauerkarten

September 2007

Anschaffung neuer EFC Poloshirts

Oktober 2007
Fahrt zum Auswärtsspiel in Nürnberg mit Weinprobe

Dezember 2007

vorgezogene Vorstandswahlen, da einige Vorstandsmitglieder aus dem Fanclub ausgetreten sind und ihren eigenen Gegründet haben

Januar 2008
älteste Mitglied Alex Schrimpf wird 80 Jahre.

Februar 2008
Großer Bericht über den Fanclub in Stadionzeitung und "Fan Geht vor" zum Spiel gegen Bielefeld
Zweitälteste Mitglied Heinrich Weiß wird 80 Jahre.

März 2008
Fanclub legt sich Trainingsanzüge zu
Anschaffung eines Buswimpels
Anschaffung neuer Fanclub Aufkleber
Anschaffung neuer Aufkleber für Autoheckscheibe

Mai 2008
1. Mai - Wanderung auf die Hardtmühle in Eifa, erstmalig mit Theke und eigenem Lounge Bereich.
Auswärtsfahrt nach Schalke mit einigen Mitgliedern des EFC Feldataler Adlerkrallen
Teilnahme an den Fanclubmeisterschaften von Eintracht Frankfurt
Filmdreh von Fraport über unseren Fanclub mit spontanem Grillen
Fahrt zum letzten Heimspiel gegen Duisburg mit einem Frühstück vor dem Spiel.
Vor dem Spiel wurde auch der Film über unseren Fanclub auf dem Videowürfel gezeigt.
Fanclub erweitert sein Angebot im Fanartikelbereich: Schlüsselanhänger, Feuerzeuge.

Juni 2008
Besuch des Grillfestes vom EFC Feldataler Adlerkrallen in Groß Felda
Anschaffung neuer Trkots und Hosen für die Hobbymannschaft

Juli 2008
Fahrt nach Frankfurt mit Stadion und Museumsbesichtigung und anschließendem Besuch des XXL Restaurant Waldgeist
in Hofheim
Grillfest in Reibertenrod mit 2 Grillolympiade und Zeltlager.
Neuer Fanclubschal erhältlich
Fanclub ist dem Verbund Oberhessenadler, dem 7 Fanclubs angehören, beigetreten.

August 2008
2. Teilnahme am Hobbyturnier EFC Adlerhorst Waldhessen
Saisoneröffnung an der Commerzbank-Arena
Besuch des Freundschaftsspiels gegen Real Madrid
Fanclub hat 24 Dauerkarten für neue Saison
Fanclub konnte die Austritte von 25 Mitglieder schneller wie Gedacht kompensieren.

September 2008
Angebotserweiterung im Fanartikelbereich:Wimpelkette und Stadiontasche
3 Mitglieder besuchten mit dem EFC Ohmtaladler das Auswärtsspiel in Schalke
erste Zugfahrt in der Saison 08/09 zum Heimspiel gegen Bielefeld

Oktober 2008
24 jähriges Bestehen unseres Fanclubs
Vereinsmeisterschaft im Kegeln, erstmalig Andreas Wettlaufer Vereinsmeister
erste gemmeinsame Fahrt mit dem EFC Feldataler Adlerkrallen zum Heimspiel gegen Leverkusen

November 2008
Feier 30. Geburtstag des Webmaster Jan Burgschweiger
7 Mitglieder besuchten mit dem EFC Ohmtaladlern das Auswärtsspiel in Gladbach
4 Mitlieder nahmen an der ersten Auswärtsfahrt des Verbundes Oberhessenadler nach Dortmund teil
2. Zugfahrt in der Saison 2008/2009 zum Heimspiel gegen Hannover
Weihnachtsfeier mit großer Verlosung und besuch vom Nikolaus

Dezember 2008
Fahrt mit dem EFC Feldataler Adlerkrallen zum Heimspiel gegen Bochum
6 Mitglieder nahmen an der Winterwanderung des Förderverein Altenburg teil
Beschaffung der Stadionjacken wurde organisiert

Januar 2009
Unsere Mannschaft belegte beim Hobbyturnier des EFC Adlerhorst Stadtallendorf den 7. Platz
2. Winterwanderung mit Apres-Ski Party
Auslieferung der Stadionjacken

Februar 2009
Fahrt zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln
Fahrt zum Heimspiel gegen FC Schalke 04

März 2009
Fahrt mit dem neuen EFC Katzenberg zum Heimspiel gegen Hoffenheim
Ausrichtung der Auswärtsfahrt nach Düsseldorf gegen Leverkusen im Rahmen des Verbundes Oberhessenadler
Jahreshauptversammlung im Rosengarten Altenburg: Ehrung von Uli Küster für besondere Verdienste um den Fanclub

April 2009
Besuch der Fan PK in Homberg Ohm mit Martin Fenin
Erstmaliges Tragen unserer neuen Shirts zum 25 Jährigen Bestehen unseres Fanclubs

Mai 2009
Maiwanderung an die Hardtmühle in Eifa mit erstmaliger Rast bei unserem Mitglied Arno Schnägelberger
Fahrt zum letzten Heimspiel gegen HSV mit gemeinsamen Frühstück

Juni 2009
Unsere Hobbyfussballmannscháft belegt bei Turnier in Angenrod den 2 Platz
in Alsfeld belegt die Mannschaft den 5 Platz
einige Mitglieder besuchten das Grillfest des EFC Feldataler -Adlerkrallen

Juli 2009
Unser Fanclub präsentiert sich im Rahmen des 25 Jährigen Bestehen der Öffentlichkeit Höhepunkt ist der Besuch des Maskottchens der Eintracht Attila und sein Falkner Norbert Lawitschka. Einige Mitglieder besuchen das Trainingslager der Eintracht im Zillertal
Fahrt zum Freundschaftsspiel der Eintracht in Stadtallendorf

August 2009
9 Mitglieder besuchten mit den Oberhessenadlern das DFB Pokalspiel in Offenbach
3 Grillfest mit Grillolympiade in Reibertenrod
8 Mitglieder besuchten mit den Ohmtaladler das Auswärtsspiel und die Altstadt in Köln

Oktober 2009
1 Zugfahrt in der Hinrunde 09/10 zum Heimspiel gegen Hannover
Auswärtsfahrt nach München mit 45 Mitgliedern anläßlichlich des 25 jährigen Bestehen unseres Fanclubs
Feier zum 25 jährigen Bestehen unseres Fanclubs

Dezember 2009
Fahrt zum Heimspiel gegen Mainz mit EFC Feldataler Adlerkrallen

Februar 2010
Auswärtsfahrt nach Dortmund mit dem EFC Katzenberg
Winterwanderung erstmalig wieder an die Hardtmühle in Eifa

April 2010
Zum zweitenmal Stadion- und Museumsbesichtigung mit anschließendem Besuch des XXL-Restaurant in Hofheim. Das Auswärtsspiel in Mainz wurde auf Großleinwand angesehen.

Mai 2010
Erstmalig Maiwanderung an Himmelfahrt auf de Hardtmühle in Eifa

Juni 2010
Grillfest des EFC in Reibertenrod

August 2010
Besuch des Freundschaftsspiels gegen Chelsea
Neugestaltung Raum 24

September 2010
3 Mitglieder besuchten mit den Ohmtaladler das Auswärtsspiel in Gladbach
Fahrt mit dem EFC Katzenberg zum Heimspiel gegen Freiburg
Anschaffung der neuen Heimtrikots mit unserem Vereinslogo

Oktober 2010
Besuch des Auswärtsspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern mit dem Verbund Oberhessenadler
EFC Kegelmeisterschaft 2010 (Gewinner: Gerhold Strack)

Dezember 2010
Weihnachtsfeier unseres Fanclubs
Einige Mitglieder besuchte mit dem Verbund Oberhessenadler das DFB Pokalspiel in Aachen

Februar 2011
Winterwanderung mit anschließender Dartmeisterschaft

März 2011
Jahreshauptversammlung mit Präsentation unserers neuen Fanclubbanners

April 2011
Teilnahme an der Auswärtsfahrt der Oberhessenadler nach Mainz

Mai 2011
Wanderung am 1 Mai auf die Hardtmühle in Eifa
Teilnahme an der Auswärtsfahrt der Oberhessenadler nach Dortmund
4. Abstieg: Lebbe geht weiter

Juli 2011
Grillfest in Reibertenrod

August 2011
Auswärtsfahrt mit der 1 Mannschaft von Altenburg zum Derby gegen den FSV Frankfurt in der Commerzbankarena

Oktober 2011
Kegelmeisterschaft mit erstmalig einer weiblichen Gewinnerin Ellen Schlinger

November 2011
Weihnachtsfeier mit großer Verlosung

Dezember 2011
Teilnahme von 3 Mitgliedern an der 2 Tagesfahrt der Oberhessenadler zum Auswärtsspiel bei Pauli

Januar 2012
Winterwanderung mit Dartmeisterschaft - Neuer Dartmeister ist MikePagels

Februar 2012
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstands

April 2012
Fahrt zum Auswärtsspiel in Aachen im Rahmen des Verbundes Oberhessenadler
Aufstieg 2012 ist geschafft

Mai 2012
Wanderung am 1. Mai an die Hardtmühle in Eifa mit unserem neuen Bollerwagen
Fahrt zum letzten Heimspiel gegen 1860 München mit gemeinsamen Frühstück
Fahrt zum letzten Auswärtsspiel der 2. Liga nach Karlsruhe mit Besuch der Aufstiegsfeier am Römer in Frankfurt

Juli 2012
Grillfest in Reibertenrod mit Grillolympioade

Oktober 2012
Kegelmeisterschaft Thomas Graulich wurde Kegelmeister
28 jähriges Bestehen unseres Fanclubs
einige Mitglieder besuchten das Treffen der Meistermannschaft von 1959 in Homberg

November 2012
Weihnachtsfeier mit großer Verlosung

Januar 2013
Winterwanderung mit Dartmeisterschaft - Dartmeister wurde Christian Müller

März 2013
Jahreshauptversammlung

Mai 2013
Wanderung am 1. Mai
Besuch des letzten Heimspiels gegen Wolfsburg
Nach 20 Jahren wurde wieder der UEFA Cup erreicht

Juli 2013
Grillfest in Eifa

Oktober 2013
Kegelmeisterschaft Jona Strack wurde Vereinsmeister

November 2013
Weihnachtsfeier mit großer Verlosung und Besuch vom Nikolaus

Februar 2014
Besuch aller UEFA Cup Heimspiele bis zum Ausscheiden gegen Porto

Januar 2014
Winterwanderung mit Dartmeisterschaft - Dartmeister wurde Jona Strack

März 2014
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen Thomas Graulich bleibt erster Vorsitzender

Mai 2014
Familienfahrt zum letzten Heimspiel gegen Leverkusen

Juli 2014
Grillfest mit Grillolympiade wieder in Reibertenrod

Oktober 2014
Feier zum 30 jährigen Bestehen mit Feuerwerk und Pyroshow

Januar 2015
Winterfahrt mit Wanderung am Hoherodskopf

April 2015
Dartmeisterschaft Sieger wurde Christian Schwalm vor Ramona Bittmann und Andreas Wettlaufer

Juli 2015
Grillfest mit Grillolympiade in Reibertenrod

Oktober 2015
Vereinsmeisterschaft im Kegeln

November 2015
Weihnachtsfeier mit großer Tombola

März 2016
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und zahlreichen Ehrungen
1. Vorsitzender Thomas Graulich seit 25 Jahren im Amt

April 2016
Fahrt mit dem EFC Katzenberg zum Heimspiel gegen Hoffenheim vorher Brauereibesichtigung in Alt Giessen

Mai 2016
Fahrt zum letzten Heimspiel gegen Dortmund anschließend Besuch in Sachsenhausen
Fahrt zu Relegationsheimspiel gegen Nürnberg

Juni 2016
Grillfest mit Nichtabstiegsfeier in Reibertenrod

September 2016
Dartmeisterschaft Sieger Christian Müller vor Mike Pagels und Jona Strack

Oktober 2016
Kegelmeisterschaft:
Sieger Gerhold Strack vor Jona Strack und Ramona Bittmann,
Ute Strack Pudelkönigin,
Lisa Quehl Sonderpokal,
Bei den Jüngsten gewann Leon Bittmann vor Maja Müller und Lucy Pagels.
Für die Durchführung war Luke Pagels zuständig.

Dezember 2016
Weihnachtsfeier mit großer Tombola


Selbstverständlich werden wir diese Chronik um jedes erwähnenswerte Ereignis erweitern.

Sollte euch nicht alles klar sein bzw. habt ihr weitere Fragen oder Anregungen was in dieser Chronik noch fehlt, könnt ihr euch selbstverständlich an unseren

Vorsitzenden Thomas Graulich
oder an unseren Webmaster Jan Burgschweiger wenden.



Zugriffe heute: 2 - gesamt: 698.